Vorteil & Besonderheit

  
 
 
 

Hohe Produktivität

  • Ersetzt 15 Arbeiter mit Freischneider oder 1 Böschungsmäher
  • Dank seinen 4 Messer kein Zeitverlust beim Wenden,
  • da der Spider in jeder Lage und Fahrtrichtung mäht
  • Hohe Flächenleistung dank körperlich entspanntem Arbeiten durch den Anwender
  •  
 Sicherheit
  • Dank Fernbedienung grosser Sicherheitsabstand für den Anwender
  • Dank Fernbedienung ist der Anwender geschützt von Vibrationen, Lärm und Abgasen
  • Die Sicherheit kann mit Hilfe hydraulischer Seilwinde erhöht werden
  • Keine Verletzungen an Händen und Füssen, da kein direktes Arbeiten an der Maschine
  • Der Anwender muss nicht im Hang arbeiten
  • Der Anwender kann bis 100 Meter vom Gerät entfernt sein
 
Kostengünstiges Arbeiten
  • Geringer Kraftstoffverbrauch
  • Niedrige Instandhaltungskosten
  • Viel geringere Anschaffungskosten als spezialisierte Böschungsmäher
  •  
Einzigartiges Steuerungssystem
  • Super Lenkbarkeit auf jedem Gelände dank patentiertem Steuerungssystem "Dance step"
  • Vierradlenkung, 360° endlos drehbare Räder
  • Allradantrieb
 
Einsatzflexibilität
  • Mäht kurzes Gras, extrem hohes und stark verfiztes Gras, starkes Gesträuch und Gestrüpp (bis ca. 50mm ø)
  • Anwendbar bei Strassen- und Eisenbahnböschungen, Flussufer, Solarparks, Weinberge in Steillagen
 
Steigfähigkeit
  • Dank geringem Gewicht und Vierradlenkung kann der Spider in extremen Hanglagen bis 40° problemlos arbeiten
  • Mit der hydraulischen Seilwinde kann der Spider in Hanglagen bis 55° problemlos mähen
  • Spider kann auf Hanglagen, wo das Gehen schwierig oder unmöglich ist, mähen
 
Umweltfreundlich
  • Durch das niedrige Gewicht des Spiders und seiner Bereifung ist er sehr bodenfreundlich
  • Der Motor ist sehr sparsam und hat einen geringen Schadstoffausstoss
  • Der Motor kann mit biologisch abbaubarem Kraftstoff betrieben werden, was für ein Arbeiten in der Nähe von Wasserreservoirs & Flussufern geeignet ist
 
Schnittqualität
  • Sauberes Schnittbild
  • Sehr gute Mulchergebnisse
  • Die Grasnarbe wird nicht verletzt
 
 
 
 
 
 
 
Comments